Strategie

Das Hauptinvestmentziel des Fonds ist es, eine positive Wertentwicklung zu erreichen. Der Fonds wird bei der Investition in Zielfonds der gewünschten Charakteristik des Fonds als Absolute Return Fonds Rechnung tragen. Der Fonds wird daher sein Fondsvermögen zu mindestens 51 % in Anteilen offener Zielfonds anlegen, die schwerpunktmäßig in Aktien, Aktien und Anleihen (Mischfonds), Anleihen, Wandelanleihen, Genussscheine, Zertifikate, Derivate oder Geldmarktinstrumente investieren und dabei einen Absolute Return Ansatz verfolgen. Dabei kann das Fondsvermögen von der Anzahl der Zielfonds relativ konzentriert sein und insgesamt ein signifikantes Marktrisiko aufweisen. Je nach Einschätzung der Marktlage kann das Fondsvermögen auch vollständig (max. 100 %) in einen der vorgenannten Fondstypen angelegt werden. Zum bevorzugten Einsatz kommen Zielfonds, die mit ihrer jeweiligen Anlagephilosophie – möglicherweise unter Inkaufnahme eines signifikanten Marktrisikos – die Zielsetzung einer positiven Wertentwicklung in ihrer jeweiligen Währung verfolgen.

Fondsdaten

FondsnameBPC Alpha UCITS B
WKN / ISINA12BSY / DE000A12BSY0
FondswährungEUR
Geschäftsjahr01.07.-30.06.
FondsmanagerDONNER & REUSCHEL Luxemburg S.A., Luxemburg
Managementstildiskretionär
AnlageberaterBourne Park Capital, London
VerwahrstelleState Street bank GmbH München
VerwaltungsgesellschaftHANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
Auflagedatum01.04.2015
Verwendung der Erträgethesaurierend
Kapitalbeteiligungsquote
Ausgabeaufschlag*0%
Mindestanlagesumme10.000.000 EUR
Verwaltungsvergütung*0,80 p.a.
Performance Fee*ja

* Weitere Kosten können dem Verkaufsprospekt entnommen werden. Verbindlich ist der Verkaufsprospekt mit integriertem Verwaltungsreglement. Dieser ist bei der Verwaltungsgesellschaft, der Verwahrstelle, bei den Zahlstellen und der Vertriebsstelle sowie bei Ihrem Berater kostenlos erhältlich.

Weitere Informationen

Anleihen bieten eine laufende Verzinsung, Kurschancen und relativ geringe Wertschwankungen. Steigende Zinsen können allerdings vor der Fälligkeit Kursrückgänge zur Folge haben. Die Einzelpositionen werden sorgfältig ausgewählt, können sich aber schwächer entwickeln als erwartet. Aktien weisen auf lange Sicht ein überdurchschnittliches Renditepotenzial auf. Ihre Kurse können jedoch markt- und einzelwertbedingt relativ stark schwanken. Die Einzelpositionen werden sorgfältig ausgewählt, können sich aber schwächer entwickeln als erwartet.

Unter den Begriff Alternative Investments werden alle Anlagemöglichkeiten zusammengefasst, die über die traditionellen Anlagen in Aktien und Anleihen hinausgehen. Bei dieser Anlageart können mitunter komplexe Finanzinstrumente zum Einsatz kommen. Die Transparenz und Liquidität kann eingeschränkt sein. Das Risiko kann je nach angewendeter Anlagestrategie höher sein als bei traditionellen Investments. Allerdings kann dementsprechend auch das Renditepotential größer sein. Alternative Investments charakterisieren sich häufig durch eine nicht den traditionellen Märkten folgende Wertentwicklung. Dies kann zu einer verbesserten Diversifikation (Streuung) im Depot führen. Die Einzelpositionen werden sorgfältig ausgewählt, können sich aber schwächer entwickeln als erwartet.

Geldmarktanlagen bieten die Aussicht auf eine marktgerechte Verzinsung bei hoher Kursstabilität. Kurzfristige Wertschwankungen sind allerdings nicht völlig auszuschließen. Die Einzelpositionen werden sorgfältig ausgewählt, können sich aber schwächer entwickeln als erwartet.

Die Zielfonds und Zertifikate werden sorgfältig ausgewählt und bieten die Chance, von unterschiedlichen Anlagekonzepten zu profitieren. Sie können sich aber im Einzelfall schwächer entwickeln als erwartet. Anteile an Teilfonds sind Wertpapiere, deren Preis durch die börsentäglichen Kursschwankungen der im Teilfonds befindlichen Vermögenswerte bestimmt wird und deshalb steigen oder auch fallen kann. Es kann daher grundsätzlich keine Zusicherung gegeben werden, dass die Ziele der Anlagepolitik erreicht werden. Auch kann nicht zugesichert werden, dass im Falle einer Rückgabe/Verkauf von Anteilen der Anteilsinhaber den Wert seiner ursprünglichen Anlage zurückerhält.

Aktive Risikosteuerung gegenüber Einmalanlagen kann Verluste begrenzen, wobei zu niedrigeren Kursen regelbedingt reduziert werden könnte. Es kann daher grundsätzlich keine Zusicherung gegeben werden, dass die Ziele der eingesetzten Regelwerke und Modelle erreicht werden.

Es kann nicht zugesichert werden, dass im Falle einer Rückgabe von Anteilen der Anteilsinhaber den Wert seiner ursprünglichen Anlage zurückerhält. Die Volatilität (Wertschwankung) des Gesamtportfolios kann eventuell erhöht sein. Die steuerliche Behandlung ist von den persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängig und kann Änderungen unterworfen sein. Auch kann nicht zugesichert werden, dass im Falle einer Rückgabe von Anteilen der Anteilsinhaber den Wert seiner ursprünglichen Anlage zurückerhält. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Fonds von EURO abweicht. Die Rendite kann bei Währungsschwankungen eventuell steigen oder fallen.

Ausführliche Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt sowie den Wesentlichen Anlegerinformationen.

© DONNER & REUSCHEL Luxemburg S.A.